Baubegleitende Qualitätskontrolle

Ein Haus zu bauen bedeutet für viele Bauherren investieren in die Zukunft und damit eine Entscheidung fürs Leben.

Bereits in der Rohbauphase kommt es oft zu Fehlern in der Bauausführung.

So führt mangelhaft ausgeführtes Mauerwerk oftmals zu Rissen in den Putzflächen, die dann zu weiteren Schäden führen können (Feuchte Innenwände, Schimmelpilzbildung etc.).

Nasse, mit Schimmelpilz besiedelte Kellerwände, sind meistens das Resultat einer nicht fachgerechten Ausführung der Abdichtung gegen Feuchtigkeit.

Ist das Haus erst mal bezogen und sind die Außenflächen angelegt, ist es zumeist schwierig diese Mängel mit geringen Kosten zu beheben (Mängelansprüche sind verjährt, die ausführende Firma ist Insolvent etc.).

Eine konsequente Überwachung der ausgeführten Arbeiten findet aus Kostengründen nur selten statt. Doch gerade hier haben Sie die Möglichkeit, hohe Folgekosten zu vermeiden.

Baubegleitende Qualitätskontrolle

Die Vorteile für den Bauherren: Unnötige Kosten und Verzögerungen wegen Mängelbeseitigung werden vermieden. Der Wert seiner Immobilie wird gesichert oder sogar gesteigert

Vorgehensweise

Die baubegleitende Qualitätskontrolle wird stets unangemeldet durchgeführt. Während der einzelnen Bauphasen werden Schäden beziehungsweise Mängel und deren Beseitigung ausführlich dokumentiert.

Mein Angebot für Sie

  • Prüfung vor Baugrubenverfüllung
  • Prüfung während der Errichtung der einzelnen Geschosse
  • Prüfung vor anbringen von Decken- oder Wandverkleidungen

 

Hier einige Gründe für eine baubegleitende Qualitätskontrolle:

 

 

Alle 3 Bilder stammen von einem BV!

Seitenanfang